A+ A A-

Sport

Sport

Nikolausturnier der Q2 2017

Am 6. Dezember 2017 fand das Nikolausturnier der Q2 statt. Die rund 70 Schülerinnen und Schüler entschieden sich im Vorfeld für die Sportarten Badminton und Basketball.

Beim Badminton gab es insgesamt zwölf Mädchendoppel- und 13 Jungendoppelteams, beim Basketball traten insgesamt drei Teams gegeneinander an.

Zugriffe: 60

Weiterlesen ...

Titel erfolgreich verteidigt!!!

Kreismeisterschaften 2017/ 2018 im Badminton der Wettkampfklasse III

urkundebadminton

Im Schuljahr 2016/ 2017 trat ein junges Team unserer Schule erstmalig bei den Kreismeisterschaften im Badminton an und wurde auf Anhieb Kreismeister.

In diesem Schuljahr holte unsere Schule erneut den Titel und konnte ihn somit erfolgreich verteidigen. Titelverteidiger!!!

Die gelungene Verteidigung des Titels verdankt die Peter-Ustinov-Gesamtschule Monheim folgenden Schülerinnen und Schülern:

Elmira Cendeoglu (8A), Angelina Nobis (8A), Mara Wybrandts (8A), Lisa Bauer (9A), Rene Görtz (9C), Niklas Rentzing (9C), Pascal Veronek (9C) und Vilasith (Jacky) Keovyravong (9D)

Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung, die Schule ist sehr stolz auf euch!!!

Alexander Margetic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 26

Der neue Sportplatz - Blog

Der Neubau unseres Sportplatzes schreitet schnell voran. Nachdem über die Wintermonate viel Erdreich bewegt worden ist, erkennt man inzwischen schon die Umrisse der neuen Rundlaufbahn, die Parkplätze sind bereits gepflastert und die Garagen für die Sportgeräte sind bereits an Ort und Stelle. Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung im Sommer!

Hier einige Bilder von der Baustelle (30.03.17):

Zugriffe: 120

Kreismeisterschaft 2016/ 2017 im Schwimmen

Zum ersten Mal dabei und auf Anhieb Platz drei!

Am 06. April 2017 fand die Kreismeisterschaft der Wettkampfklasse IV in Ratingen statt. Die Schülerinnen und Schüler nahmen an insgesamt fünf Staffeln (Freistil, Beinschlag, Brust, Koordination und 10 min Mannschaftsausdauer) teil.

Die beiden Teams setzten sich jeweils aus sieben Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 zusammen.

Respekt vor der Leistung unserer Schülerinnen und Schüler, die Jungen konnten mit einem 6. Platz überzeugen, die Mädchen erzielten einen sensationellen 3. Platz!

001 002

(obere Reihe Jungen: Leon Kaschel, Maurice Krings, Luca Bruhn, Ege Inal, Luca Lüttgenau, Nick Kandelar, Malte Fischer)

Ich ziehe den Hut vor dieser eindrucksvollen sportlichen Leistung!

(von: Alexander Margetic)

Zugriffe: 241

Die PUG Schneesportwoche 2017

IMG 7095

Zum vierten Mal fuhren die 51 Teilnehmer der Schneesportwoche 2017 vom 26.1 bis 3.2. mit dem Bus nach Seeboden (Österreich) ins Camp Royal. Dieses Jahr hatten die 45 Schülerinnen und Schüler mit ihren sechs Begleitpersonen (3 Väter, Frau Jenniges, Herr Petersen und Frau Schulze) das Glück, die Zimmer am Morgen direkt beziehen zu können. So konnten wir nach einer kleinen Erholungspause und warmen Mittagessen bei absolutem Kaiserwetter schon gleich am Anreisetag auf die Piste wagen.

Zugriffe: 671

Weiterlesen ...

Unterkategorien

  • Schneesportwoche

    SchneePUG

    Hier einige Bemerkungen zur pädagogischen Begründung unserer Schneesportwoche.

    Grundsätzlich haben Sportfreizeiten im Unterschied zu anderen Wanderfahrten ein sehr großes Eigenrealisationspotential (deutsch: sie bieten jedem einzelnen Schüler die Möglichkeit, selbst, dem eigenen Vermögen entsprechend, aktiv zu sein, sich zu spüren und sich intensiv zu bewegen). Kaum eine Sportart bietet Schüler ein so hohes Aktivitäts- und Motivationspotential wie das Skilaufen, bei dem 6 – 7 Stunden Sport pro Tag keine Seltenheit sind.

    Eine Schneesportwoche erschließt für viele, die die Berge im Winter nicht kennen, eine ungeahnte Naturerfahrung, die einen markanten Kontrapunkt zum winterlichen Stadtalltag bietet. Für viele Menschen ist dieses Initialerlebnis motivbildend, etwas zu leisten, um sich selbstständig vergleichbare Erlebniswelten zu erschließen.

    Unter den Gleitsportarten ist das Skilaufen und das Snowboarden wegen der Liftunterstützung und der dadurch „sorglos zu vernichtenden“ Höhenmeter hervorragend geeignet, sensationelle Gleiterlebnisse zu vermitteln, die sich auf höchst angenehme und positive Weise in ein Selbststärkungsgefühl der Persönlichkeit umsetzen. Durch die erworbene Bewegungserfahrung und –kompetenz können Schüler fortan selbstständig z. B. in einer Skihalle, im Sauerland oder in den Alpen Skilaufen gehen.

    Die klassen- und begrenzt jahrgangsübergreifende Zusammensetzung der Gruppe verzahnt die Jahrgangsstufe 10 mit der Jahrgangsstufe EF. Und sie schafft völlig neue, positive Begegnungsperspektiven über die Klassengrenzen hinaus, die geprägt von einem positiven Gruppen- und Sporterlebnis auch in die Schule zurückwirken können.

    Last but not least, der Richtlinienbezug:
    Schneesport gehört zum Bewegungsfeld 8 der Richtlinien:
    Gleiten, Fahren, Rollen - Rollsport, Bootssport, Wintersport

    Dabei werden folgende in den Richtlinien vorgeschriebenen pädagogischen Perspektiven vom Schneesport besonders berührt:

    Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrung erweitern

    Etwas wagen und verantworten

    Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen

    Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln

    Außerdem weisen die Richtlinien aus:

    Vor allem außerhalb normierter Sportstätten lassen sich Naturerlebnisse vermitteln und Anlässe für die Umwelterziehung aufgreifen. Die Erziehung zu sicherheitsbewusstem und verantwortlichem Umgang mit Partnerinnen bzw. Partnern und Material hat in diesem Bewegungsfeld eine hohe Bedeutung.

    Die Planung und Durchführung der Schneesportwoche streben genau diese Erziehungsziele an. Der Rückhalt aus den Richtlinien stützt den gesamten oben angerissenen Begründungszusammenhang.

     

     

  • Turniere
Copyright: Peter-Ustinov-Gesamtschule Falkenstraße 8 40789 Monheim am Rhein